Archive for the 'Alte Heimat' Category

Entspannt

abflug3Die Vielflieger würden es zu schätzen wissen. So ein entspanntes Einchecken wie am LAX habe ich vorher noch nie erlebt. Es ist alles bis zum letzten durchorganisiert und gespickt mit der amerikanischen Kundenfreundlichkeit. Es begann mit der Abreise zum LAX. Der Bustransfer startet halbstündlich zum Flughafen. Das Gepäck wird von einem freundlichen Helfer vertaut, der die verschiedenen Gepäcklucken im Bus nach den Abfluggates vorsortiert. Der kurze halt an den jeweiligen Hallen ist somit gewährleistet.

Das der Airport in LA vor Sauberkeit strahlt erwähne ich hier gerne noch einmal. Ständig wuseln Reinigungskräfte herum und beseitigen sofort jeden Krümel und lehren die Papierkörbe im Rhythmus von 30 Minuten.

abflug2Weiter geht es mit dem Abgeben des Gepäcks und das Vorzeigen des Tickets. Letzteres ist hier nicht mehr nötig. Bucht man über das Internet, so ist nur die Vorlage des Passes erforderlich. die Koffer werden hier gewogen und mit den entsprechenden Aufklebern versehen. Es sind alle Schalter besetzt und keine Warteschlangen vorhanden. Dauer, ca. 3 Min. inklusive der Bordkarte. Weiter geht es zur Sicherheitskontrolle das Gepäcks. Hier werden einfach die Koffer hingestellt, den Rest erledigen freundliche Bedienstete des Flughafens. Dauer 1 Minute. Meine Koffer sollte ich erst in Deutschland wiedersehen.

abflug1Ich hatte eigentlich deutlich mehr Zeit eingeplant, denn ich war einiges Anders gewohnt. So vertrieb ich mir die Zeit rauchender weise vor der Halle, am Eisstand oder beim goldenen M. Das es zur Überbrückung im gesamten Flughafen free Whireless gab, brauche ich eigentlich nicht extra zu erwähnen. Neu, auch für mich, waren die in jedem Wartebereich vorhandenen Ladestationen für seine elektrischen Reiseutenslien.

45 Minuten vor dem Abflug erfolgte die persönliche Sicherheitskontrolle und die des abflug7Handgepäcks. Vor mit waren ca. 70 Leute und die Erinnerung an langes Warten schossen mir durch den Kopf. Auch hier war ich angenehm überrascht, denn die Zeit betrug hier nur 10 Minuten einschließlich aller Durchleuchtungen und Passkontrolle.

Die verbleibende Zeit bis zum Bording vertreibt man sich kurz mit der Auswahl von unentgeltlich zur Verfügung gestellten Lektüre. Dann kam der Aufruf nach Sitzreihen, angefangen beim hintern Teil des Flugzeuges, so das jeder im Passagierraum genug Zeit hatte, seine Taschen und Sonstiges ordentlich zu vertauen.

Der Wahlspruch des internationalen Flughafens von LA lautet übrigens Re:LAX, was ich in diesem Fall auch gerne unterschreibe und mit 100% Zustimmung versehe.

abflug4

Wer jetzt weiterlesen möchte, begebe sich dann bitte hier hin.

Projekt 52-09 Emotionen

In den letzten Wochen habe ich das Projekt 52-09 doch etwas vernachlässigt, was mit meiner Unlust zu tun hatte und meiner Blogfaulheit. Das ändert sich diese Woche, denn es kommen gleich 3 Beiträge mit den Themen 21 – 23.

Heute will ich mal die Emotionen aufarbeiten. Mit dem Kunstwerk vor dem Eingangsportal des Convenntion Centers, das extra zu der dort vor einigen Tagen stattgefundenen Spielemesse EA3 aufgebaut wurde und für mich die Emotionen der User für diesen netten Zeitvertreib via PC oder Konsole darstellt.

projekt52-emotion

Nicht vorenthalten will ich eich auch das Protestklo. Wer regelmäßig den Chronisten der Dresdner Neustadt, Anton Launer ließt, wird es schon wissen, das es die dort mit Blumen bepflanzt in klein gibt. Ob der hiesige Protest gegen die geplanten Internetsperren in Deutschland gelten soll, konnte ich leider auch nicht in Erfahrung bringen.

protestklo

Geworfenes

Getroffen hat mich am Sonntag das Stückchen Holz von Andrea. Ein langes Wochenende steht ja bevor, denn am Montag ist hier einer der wenigen Feiertage. Feiertag bedeutet, es ist genauso wie immer, nur die Banken und Behörden haben zu, alles andere wie immer geöffnet.

Hier mal kurz die Regeln:

1. Beantworte die Fragen und füge sie auf deinem ein.
2. Ersetze eine Frage, die du nicht magst durch eine neue und füge zusätzlich eine weitere neue hinzu.
3. Tag 8 weitere Leute.

Welches Parfum nutzt du zur Zeit?
oh, wenn ich mal eins benutze dann eine Fälschung, die ich günstig hier erstanden haben, kommt aber so gut wie nie vor.

Song des Tages?
Keine Ahnung, ich merke mir sowas ja nie, obwohl bei mir jeden Tag im Hintergrund Musik laeuft. Die Auswahl ist dann Lounge Radio, um das mal zu konkretisieren, Radio42.com oder erst vor kurzem entdeckt Smoothlounge.com aus GB

Was ist dein Lieblingsfilm?
Obwohl ich hier in der Stadt des Big Film Business wohne, habe ich da keine besonderen Ambitionen in Kino zu gehen und mir irgendetwas aus diesem Metier anzusehen. Ich min da mehr der Pantoffelkinoenthusiast.

Was ist dein Highlight des Tages?
Ganz Klar, die erste Basic am Morgen auf dem Patio bei beginnendem Sonnenschein.

Was willst du unbedingt lernen?
Mit dem Spanischen habe ich das ja nicht so, wäre aber für LA angebracht.

Was hast du zuletzt gekauft?
Wenn ich mal die Sachen für den Lebensunterhalt und das Office weglasse, dann wahrscheinlich Klamotten. Und vor ein paar Tagen eine Flasche Pepto Bismol

Was ist dein Lieblingswetter?
Ganz klar: sunny und 25 up!

Was ist momentan dein wichtigstes Ziel?
Entscheidungsfindung, hierbleiben oder wieder zurück das in ein paar Wochen.

Wenn du ein komplett eingerichtetes Haus irgendwo in der Welt bezahlt bekommen würdest, wo würdest du es hinhaben wollen?
Schwer zu sagen, da es bei mir immer mal wieder Wechselt. Haus ist auch nicht unbedingt so meins, ein nette Penthouse trifft es eher. Auf jeden Fall in einer Großstadt mit viel Wasser drumherum.

Was würdest du, wenn du könntest, an dir ändern?
eine Bequemlichkeit und meine Gleichgültigkeit bei einigen Dingen.

Wenn du für die nächsten Stunden irgendwo auf der Welt sein könntest, wo wärst du gerne?
Da ich heute mal in Beverlys vorbeischauen will, belasse ich das dann dabei.

Was ist dir an Freunden wichtig?
Loyalität, Ehrlichkeit, eigene Meinung.

Wen würdest du gerne mal treffen?
Keine Ahnung, habe ich noch nicht wirklich darüber nachgedacht. Aber eines meine beeindruckenden Treffen war mit einem bekannten Regisseur der die Tatortfigur Schimanski mit erfunden hat. Wir haben uns 2 Stunden über das deutsche Fernsehen, besonders über Tatortproduktionen unterhalten. Absolut interessant.

Was ist dein Lieblingsstück in deinem Kleiderschrank?
Oh, nix bestimmtes. Halt einfach ein Shirt, welches angenehm zu tragen ist.

Was ist dein Traumjob?

Welche sind deine Lieblingsbands?
Siehe Lieblingsmusik. Dürfte ich mir einen Konzertbesuch wünschen, dann würde ich immer wieder Stoppok nehmen.

Drei Dinge, die dir ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern?
Das ist unterschiedlich und von der jeweiligen Situation abhängig. Eine Geständnis des Innenministers Schaueble, dass er paranoid ist, Helmuth Schmidt in einem Nichtraucherrestaurant als einzigen rauchen zu sehen.

Was ist deine Lieblingsgroßstadt?
Ganz klar, HH mit LA Wetter. Eine unschlagbare Kombination.

Was ist deine Lieblingsserie?
Das ist ähnlich wie mit den Kinofilmen, da bin ich nicht so drauf fixiert. Sollte ich aber dennoch auf eine benennen müssen, dann hätte ich Stahlnetz, Tatort oder aus Lokalpatriotismus Großstadt Revier in der Auswahl.

Was hast du gerade an?
Sonntag Morgen, ich verfolge grad die 2. Liga und liege noch im Bett, also Boxer und T-Shirt.

Was ist dein Lieblingsbuch?
Auch hier wieder der ständige Wechsel. Verstehe nicht, wie man ein Buch, welches man grad gelesen hat für immer und ewig als Lieblingslektuere bezeichnen kann. Meine momentanen Favoriten: Heinz Strunk und Rocko Schamoni. Mit Max Goldt liegt man aber auch immer richtig.

Dein Mittagessen?
Kommt noch, mal sehen was mir in Beverlys so über den Weg läuft. Gelegenheiten gibt es hier ja genug.

Wann hast du heute Feierabend?
Sunday und morgen ist Memorial Day, da denke ich erstmal nicht an Feierabend.

Welche Farbe hat die Bettwäsche, die grad aufgezogen ist?
Türkis mit weißen Blumen drauf.

Welche Tintenfarbe hat dein Lieblingsstift?
Mein Gelschreiber hinterlässt blaue Spuren.

Was würdest du mit 5000 € machen?
Im kommenden Winter für 3 Monate nach Guadeloupe fahren und der Kälte entfliehen.

Bist du eher der Typ, der sich nie an seine Träume erinnert, oder der, der sehr intensiv träumt?
Es kommt auf die Träume an, wurde ich mal sagen ;)

Würdest du etwas in deiner Vergangenheit ändern, wenn du die Macht und Möglichkeit hättest?
Nein, das passierte ist bestimmt für etwas gut.

Welches PC-/Videospiel hat Dich extremst begeistert?
Weder noch, ich hab es ja nicht so unbedingt mit diesen Dingern. Mache aber schon seit mehr als 8 Jahren bei einem interaktiven Liga Manager mit und versuche da krampfhaft mal Meister zu werden. Diese Saison sieht es aber bislang gut aus ;)

Dann muss ich noch weiter werfen und hole ganz weit aus nach Berlin, Kiel (wie immer), Leipzig, Hamburg, Koblenz, der Stadt die dem HSV ein Trauma beschert hat (damit da auch mal ein paar weitere Einträge kommen) und Solingen.

Kurven & Formen

Ja, ich bin ein großer Anhänger von Kurven und Formen. Es gibt nicht schlimmeres als der Anblick von Kurven, die keinerlei Proportionen haben. Was ich meine, kann sich jeder vorstellen, der mit offenen Augen die Strasse in Städten langschlendert, was hier teilweise geboten wird, schreit förmlich nach der Schaffung einer weiteren Sicherheitsbehörde, der Ästhetik Polizei.

Hier in CA, besonders an den Beachabschnitten ist das anders, die Auswahl für die Augen ist doch wesentlich grösser, besonders was die gut proportionierten Formen und Kurven anbelangt. Auch Downtown LA steht dem in nichts nach, besonders rund um das FIDM. Ein besonders herausragendes Weiterlesen ‚Kurven & Formen‘

Sex sells

oder: Wie ein kleiner Stadtteil für die große Stadt Werbung macht.

Real St. Pauli Beer Girl

In den letzten tagen, bei meinem Einkauf bin ich darauf gestoßen. Das Bremer Becks wurde aus dem Sortiment entfernt und gegen das St. Paulibier ausgetauscht. Also nicht gegen Astra, schon gar nicht gegen Holsten. Nein, gegen richtiges St. Pauli Bier.

Weiterlesen ‚Sex sells‘

Abendessen

stintDie Saison fer diese kleinen, netten Fische auch der Elbe hat ja grad begonnen. 800 bis 900 kg holt ein Elbfischer pro Tag fuer die Feinschmecker unter euch jeden Tag aus dem Wasser. Cross gebraten und mit leckeren Bratkartoffeln serviert, vielleicht noch etwas Salat dazu, aber nur um mein Gewissen zu beruhigen.

Es hat sich also ausgezahlt, dass die Elbe wieder sauber ist und die Fische wieder gegessen werden koennen.

Preiskampf

So war es auch hier immer wieder über das Internet in den einschlägigen Medien zu lesen. Die Discounter unterbieten sich gegenseitig mit immer günstigeren Preisen. Also ich traue dem Frieden nicht wirklich. Denke, da steckt etwas ganz anderes dahinter. Gut, es bleiben mal wieder unzählige kleinere Mitbewerber auf der Strecke, was die Grossen sicherlich eines unüberschaubaren Oligopols näher bringt.

reweNur glaube ich nicht daran, dass die Konzerne einen kontrollierten Preiskampf führen, ich bin mir fast sicher, es hat andere Gründe. Die können einfach nicht richtig kalkulieren, das ist alles und erklärt auch die niedrigen Preise. Natürlich habe ich keine Beweise für meine These, aber ich habe so ein Gefühl, besonders wenn ich mir das Schild auf dem Foto genauer ansehe. Das passiert mir hier nicht, die Frühlingszwiebeln und Radieschen kosten das ganze Jahr über 33 ct. und es macht sich keiner Gedanken, das es diesen Landen nicht mehr geben könnte, in absehbarer Zeit.


Pick Up

Juni 2017
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Monthly

Kategorien

Top-Beiträge

Rauchen frei im Blog!
    follow me on Twitter