Anstrengungen

Das in den USA die Feiertage nicht so oft vorkommen m1wie in Germanien ist klar. So richtig Feiertage sind es ja auch nicht, die Banken und Behörden haben geschlossen, der Rest geht seinen Geschäften nach, wie immer.

Vor 8 Tagen war hier Memorial Day, also die Banken und Behörden hatten zu und die Stadt Los Angeles lud ein zum Marathon. Durch die geschickte Wahl, meiner Apartmentanlage hatte ich das Glück, kurz vor dem Ziel an der Strecke stehen zu dürfen, ohne einen langen Anfahrtsweg vorzunehmen. Es waren so ungefähr 80 m und die Läuferinnen und Läufer dabei zu beobachten, wie sie sich ausgezehrt auf die letzte Meile machten. Gesäumt wurde der Olympic Boulevard an beiden Seiten von Zuschauern und freiwilligen Helfern, welche den Sportlern immer wieder Erfrischendes reichten.

Anstrengend war es aber auch für mich, denn von der einen Straßenseite zur anderen zu kommen, war gar nicht mal so einfach.

Hier dann noch ein paar Impressionen von den letzten 1,5 Meilen.

m2 m3 m4 m5

m6 m7 m8 m10

m11 m12 m13 m14

m9

Advertisements

1 Response to “Anstrengungen”


  1. 1 Andrea Juni 11, 2009 um 11:06

    wie, du bist nicht mitgelaufen? *pfeif*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Pick Up

Juni 2009
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Monthly

Kategorien

Top-Beiträge

Rauchen frei im Blog!
    follow me on Twitter

    %d Bloggern gefällt das: