Jagdmethoden

Andere Laender andere Sitten. So auch bei der Verbrecherjagt hier in LA. Besonders im Dunkeln. Ein Hubschrauber sucht und keist ein, wenn es Nacht ist, dann wird noch kraeftig ausgeleuchtet. Das Kreisen erfolgt so lange bis die normalen Streifenwagen eintreffen. Das dauerte in diesem Fall zwei bis drei Stunden. Nervig war nur die geringe Flughoehe und die Kreisbahn, genau ueber meinem Paito. Ich hoffe das es kuenftig schneller geht mit dem Ergreifen, besonders, wenn es irgendwo am naechsten Block ist, nur der Ruhe wegen.

Ansonsten sind die Uniformierten hier wirklich sehr nett. Geht ein Weisser an einer Verhaftung vorbei, dann wird diese kurz unterbrochen und freundlich gegruesst. Das gilt aber nur bei hellhaeutiger Bevoelkerung. Ein Schelm, wer jetzt an die Ereignisse aus 1984 denkt und meint, LA-Cops seien rassistisch, nein, bestimmt nicht.

Advertisements

1 Response to “Jagdmethoden”


  1. 1 Kvelli Oktober 10, 2008 um 00:59

    Kann ich mir gut vorstellen, dass diese Hubschrauber nerven. Hier werden die ja nur gelegentlich eingesetzt, obwohl an Ganoven fehlt es uns nicht…
    Einen fröhlichen Gruß und anständige Nachtruhe.
    Kvelli


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Pick Up

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monthly

Kategorien

Top-Beiträge

Rauchen frei im Blog!
    follow me on Twitter

    %d Bloggern gefällt das: